34. Bayerischer Nordgautag 2002 in Maxhütte-Haidhof

30.05.–02.06.2002

Sechs Fotoarbeiten aus der Werkgruppe »innen-raum | eisen-raum« von Martin Rosner werden bei der Ausstellung »Zeitgenössische Bildende Kunst« beim 34. Bayerischer Nordgautag 2002 in Maxhütte-Haidhof ausgestellt.

›Alte Schlosserei‹ Maxhütte-Haidhof.

Verwandte Einträge

»Nordgautage sind seit 1927 zentrale Festveranstaltungen der Kultur- und Heimatpflege mit dem Ziel der Erhaltung und Pflege eines kulturellen Zusammengehörigkeitsgefühls in der Oberpfalz und dem ehemaligen Nordgau.

Die ersten Veranstaltungen waren noch Einzelprojekte, darauf folgte die regelmäßige Durchführung durch die ›Oberpfälzisch-egerländische Arbeitsgemeinschaft heimatpflegender Vereine auf dem Nordgau‹.

Diese in der Hauptsache als Kulturfestival durchgeführten mehrtägigen Feste werden nicht ganz ideologiefrei gewesen sein, fanden aber später in der streng nationalsozialistischen Zeit keinen Platz mehr und waren untersagt. Nach dem Kriege wurden die Nordgautage wiederum als Kulturfestival durch die Oberpfälzer Arbeitsgemeinschaft ›Bayerischer Nordgau‹ neu aufgelegt und von der 1969 gegründeten Nachfolgeorganisation ›Oberpfälzer Kulturbund – Bezirksgemeinschaft für Heimatarbeit e.V‹ unter spezifischen Themenstellungen fortgesetzt.«

(Text: Oberpfälzer Kulturbund e.V.)

Website des Oberpfälzer Kulturbundes e.V. »

, , ,
75. Jahresschau des Kunst- und Gewerbevereins Regensburg
»Große Ostbayerische Kunstausstellung 2003« in Deggendorf

Ähnliche Beiträge

Menü