Matinee und Finissage der Ausstellung »überall und nirgendwo« im Rahmen des »Festival Fotografischer Bilder Regensburg«

25.02.2018

Zum Abschluss der Ausstellung »überall und nirgendwo« lädt das Festivalteam um Andy Scholz & Martin Rosner alle Interessierten recht herzlich zu einer Matinee und zur Finissage ein:

Sonntag, 25. Februar 2018, 11 Uhr

Städtische Galerie im Leeren Beutel, 3. OG
Bertoldstraße 9, 93047 Regensburg

Beitragsfoto: Matthias Weich, Regensburg

Für die Matinee konnten Festivalleiter Martin Rosner und Festivalkurator Andy Scholz zwei renommierte Medienwissenschaftlerinnen der Universität Regensburg und der Universität Erlangen-Nürnberg gewinnen, die das Thema des Festivals »Die Allgegenwärtigkeit Fotografischer Bilder« von einer weiteren Seite beleuchten und das Festival 2017/2018 abrunden:

Dr. Silke Roesler-Keilholz

»Zweifelhafte Stadtansichten. Photographie zwischen Wirklichkeit und Simulation«

Dr. Goda Plaum

»Bildnerisches Denken. Fotografie als visuelle Poesie«

mit anschließender Diskussion
Moderation: Andy Scholz & Martin Rosner

Weitere Details und Einladungsflyer herunterladen »

Logo - Fesival Fotografischer Bilder Regensburg

Website des »Festival Fotografischer Bilder« Regensburg »

, ,
Ausstellungsbericht zum Fotoprojekt »Gottes Haus« auf ›Netzwerk Fotografie‹
Ausstellungsbericht zur Ausstellung »RAUMIMPULSE« in der Mittelbayerischen Zeitung

Ähnliche Beiträge

Menü