Teilnahme am Kunstprojekt »Da-Sein in Kunst und Kirche«

08.03.2018

Bereits zum zweiten Mal hat das Diözesanmuseum Regensburg eine Fotoarbeit von Martin Rosner für das Projekt »Da-Sein in Kunst und Kirche« ausgewählt.

In diesem Jahr steht das liturgische Kunstprojekt des Bistums Regensburg unter dem Motto: »Eine Zeit zum Weinen und eine Zeit zum Lachen« – die von der Fachjury ausgewählte Fotoarbeit »Der Traum ist der kleine Bruder des Todes« passt hier perfekt …

»Das Projekt ›Da-Sein in Kunst und Kirche‹ bringt spannende Begegnungen von zeitgenössischen Werken und Gotteshäusern. In gotischen, barocken ebenso wie modernen Kirchenräumen fordern vielfältige Arbeiten – Aktionskunst, Installationen, Skulpturen, Gemälde, Zeichnungen – heraus.

Das Projekt ›Da-Sein in Kunst und Kirche‹ ist der Versuch, ganz konkret vor Ort an die offene Tradition anzuknüpfen, mit der sich Glaube und Künstler durch die Jahrhunderte gegenseitig angeregt haben und große Werke von den gotischen Kathedralen bis zum abstrakten Christustorso entstanden sind.

Bereits seit sechs Jahren gibt es nun das Projekt ›Da-Sein in Kunst und Kirche‹ schon und auch 2018 werden an zahlreichen Orten neue Kunstpositionen zum diesjährigen Thema ›Eine Zeit zum Weinen und eine Zeit zum Lachen‹ im Mittelpunkt stehen. Im Buch Kohelet steht: ›Alles hat seine Stunde. Für jedes Geschehen unter dem Himmel gibt es eine bestimmte Zeit: … eine Zeit zum Weinen und eine Zeit zum Lachen, eine Zeit für die Klage und eine Zeit für den Tanz …‹ (Pred 3,1-4)

Wir laden Sie ein, sich von den Werken ebenso wie von den Künstlerinnen und Künstlern anregen zu lassen und Gotteshäuser neu zu erleben!«

(Text: Diözesanmuseum Regensburg)

Website der Bistumsmuseen Regensburg »

, ,
Ausstellung zum Fotoprojekt »Gottes Haus«
Förderung erhalten – Fotoprojekt »15 · 20 · 19«

Ähnliche Beiträge

Festival Fotografischer Bilder Regensburg
Martin Rosner, Festivalleiter und Initiator mit Andy Scholz, Künstlerischer Leiter und Kurator und Festredner Prof. Klaus Honnef beim Eröffnungsabend, 26.10.2017 (Foto: Matthias Weich, Regensburg)
Festival Fotografischer Bilder Regensburg
Martin Rosner, Festivalleiter und Initiator mit Andy Scholz, Künstlerischer Leiter und Kurator beim Eröffnungsabend, 26.10.2017 (Foto: Matthias Weich, Regensburg)
Festival Fotografischer Bilder Regensburg
Martin Rosner, Festivalleiter und Initiator mit Andy Scholz, Künstlerischer Leiter und Kurator während des Symposiums, 27.10.2017 (Foto: Matthias Weich, Regensburg)
Festival Fotografischer Bilder Regensburg
Martin Rosner, Festivalleiter und Initiator während der Podiumsdiskussion, 28.10.2017 (Foto: Matthias Weich, Regensburg)
Festival Fotografischer Bilder Regensburg
Martin Rosner, Festivalleiter und Initiator während des Symposiums, 27.10.2017 (Foto: Margarita Danderfer, Regensburg)
Festival Fotografischer Bilder Regensburg
Martin Rosner, Festivalleiter und Initiator während des Symposiums, 27.10.2017 (Foto: Margarita Danderfer, Regensburg)
Festival Fotografischer Bilder Regensburg
Titelbild 1
Festival Fotografischer Bilder Regensburg

Festival Fotografischer Bilder Regensburg

26.10. – 28.10.2017 Martin Rosner organisiert zusammen mit dem freien Künstler und Lehrbeauftragten für Fotografie und Film an der Universität Regensburg, Andy Scholz, und in Kooperation mit der Städtischen Galerie im Leeren Beutel sowie dem Kulturreferat der Stadt Regensburg das »FESTIVAL FOTOGRAFISCHER BILDER REGENSBURG«.

Weiterlesen
Menü